Tag 5 und eine Warnung der Hüttenwirte

 

Am vorletzten Tag hatte sich die Truppe schon so langsam an die Anstrengungen gewöhnt. Nun ja – sie wollten es ja nicht anders :-D.

Doch bevor sie sich auf den Weg machten, immer in Fahrtrichtung Riva, wurden die Radler von den Wirtsleuten der Hütte noch eindringlich gewarnt. Ein steiler, steiniger, enger und gefährlicher Trail lag auf der Route des fünften Tages.
Gefährlich deswegen, weil das Gelände sehr unzugänglich ist und schon relativ einfache Verletzungen einen Helikoptereinsatz notwendig machen.
Aber das sei mal vorweg genommen, unsere Radler-Gruppe kam am Ende des Tages
wohlbehalten am Ziel an.

Weitere Berichte zur Transalp 2014:

Tag 1

Tag 2

Tag 3

Tag 4