Interviews und Pressetermine bestimmten den Besuch von Nick Maley und Yoda

Als Nick Maley mit Yoda nach Nürnberg kam, Anfang Mai, um sein FXpo-Projekt voran zu treiben, war eine Hauptaufgabe, viele viele Fragen zu beantworten. Vieles ist zu Regen, bis so ein Museum Gestalt annimmt und umgesetzt werden kann.

In erster Linie aber muss die Idee erstmal bekannt gemacht werden. Daher standen während der zehn Tage sehr viele Pressetermine auf dem Tagesplan.

Ein Termin war natürlich auch bei den Kollegen von “Nürnberg und so”
und eigentlich hätte wohl Yoda selbst zu Wort kommen sollen. Da konnte ich eine sehr nette Szene, ja einen Dialog zwischen ihm und seinem Erschaffer beobachten. Dabei ging es ganz klar darum, dass der Kleine Grüne so gar keine Lust hatte was zu sagen.

Aber seht selbst:

Ganz bezeichnend war jedoch die Äußerung von Markus Wolf, der das Interview für “Nürnberg und so” führte. Am Ende bemerkte er sehr überrascht und auch angetan,

Er hatte das Gefühl Yoda selbst habe mit ihm gesprochen!

 

Den Artikel zu diesem Gespräch könnt ihr übrigens hier nachlesen bei Nürnberg und So.
Und Ausschnitte dazu wird es in Kürze auch hier bei Heike’s Stadtgeflüster zu sehen und hören geben.