Weltretterjam – hier habt ihr die Gelegenheit dazu

Hand aufs Herz – steckt nicht in jedem von uns ein kleiner “Weltretter”? – Wir würden schon gerne – aber wissen nicht immer so richtig wie?

In dieser Episode konnte ich mit einem echten “Weltretter” sprechen.

Andreas Fehr ist Verantwortlich für die Weltretterjam, die auch heuer wieder weltweit stattfindet und eine zentrale Stelle dieses 48-stündigen Events ist in Nürnberg angesiedelt.

Ich seh förmlich, wie  nun die Fragezeichen auftauchen – ja, ich wusste auch nicht was es ist und wie es abläuft. Darum hab ich ja auch mti Andreas gesprochen. Er weiß alles über die Weltretterjam. Und soviel sei verraten – auch wenn 48 Stunden “jamen” ein hartes Stück Arbeit sind und jedem einzelnen Teilnehmer viel Energie abverlangen – es lohnt sich und Andreas ist nach wie vor begeistert davon.

Nun lasst euch aber erstmal von ihm erklären, um was es geht:

Einige Eindrücke zur Weltretterjam aus dem vergangenen Jahr, seht ihr hier.

Der running Gag bei den Jams ist das Gummihuhn “rubberchicken”, bei der Startveranstaltung wurde es als “Eisbrecher” genutzt und hat sich so etabliert, dass es zwischenzeitlich fester Bestandteil der Jam geworden ist. Es ist sogar Teil des Logos.

[metaslider id=2822]

Die Weltretterjam 2014 fand vom 21. bis 23. November im Coworkingspace, Nürnberg, statt.