Zuerst brannte der Himmel, dann brannte der Berg

 

Zum Lichterfest in Pottenstein, das alljährlich am 6. Januar stattfindet, gab es in diesem Jahr ein besonderes Schauspiel zu bewundern.

Es war ein wunderschöner Schneetag – alles war schön weiß verschneit und die Sonne verabschiedete sich an diesem Tag mit einem malerischen Sonnenuntergang. Mit fortschreitender Dämmerung flackerten dann mehr und mehr Feuer an den Hängen rund um Pottenstein.

Ein einzigartiges Ereignis, das jedes Jahr mehr als 10.000 Besucher in die fränkische Schweiz, nach Pottenstein, lockt.

 

 

 

[podlove-episode-web-player publisher="2944" post_id="2944"]