Jörg Steegmüller baute schon als Kind Puppen und Kulissen nach und produzierte eigene Filme.

 

Lebe Deinen Traum ist das Lebensmotto von Nick Maley und genau das praktiziert auch Jörg Steegmüller. Jörg lebt seinen Kindheitstraum und hat seinen  Traum zum Beruf gemacht. Er ist damit sehr erfolgreich.

Jörg Steegmüller, Gründer und Inhaber von Steegmüller Skulpturen baut nahezu lebensechte Skulpturen, voll funktionstüchtige Puppen und Figuren und er kommt Schauspielern auch schon mal sehr nahe. Nämlich dann, wenn er einen Abdruck nehmen muss um eine Maske anzufertigen, oder ein spezielles Makeup zu erstellen.

Achtung, es könnte eine Skulptur sein

Seine Werke sind sowohl in Kino- und Fernsehfilmen zu sehen, in Freizeitparks oder auch bei Bühnenshows bekannter Bands und in der Werbung.

Und wenn man nicht darauf gefasst ist, kann es schonmal passieren, dass Tante Tilta im Schwimmbad nach dem rechten sieht. Wohl dem, der sie als Skulptur erkennt ;-)

Wer findet Tante Tilta? - Skulptur und Foto: Jörg Steegmüller

Wer findet Tante Tilta? – Skulptur und Foto: Jörg Steegmüller

Eine ganz besondere Vorliebe hat Jörg Steegmüller für Star Wars. Er baut die Charaktere aus Star Wars originalgetreu nach. Dabei legt er großen Wert darauf, dass es nicht “DEN” Sturm Troper, oder “DEN” Darth Vader gibt. Die Figuren entsprechen immer Szenen im Film. So bilden seine Figuren eine Szene im Film ab, nicht einfach eine Figur.

Lange Jahre schon verbindet Jörg Steegmüller ein besonderer Kontakt zu Nick Maley, einem der Väter Yodas.
Jörg Steegmüller hat Nick ebenfalls, bei der Arbeit am neuen Yoda unterstützt. Ein einzigartiges Erlebnis, wie er sagt. Und es war ein Gefühl, fast wie Weihnachten, als Jörg dem Altmeister des Fachs bei der Präsentation des neuen Yoda assistieren durfte.

 

Während Nick Maley die Puppe führt, Mund, Arme und Kopf bewegt, steuert Jörg Steegmüller im Hintergrund die Augen und Ohren. Die Illusion ist nahezu perfekt. Es scheint, als wäre Yoda lebendig.
Dabei achtet Nick außerdem auch immer sehr genau auf das richtige Licht. Denn, so Nick “wenn das falsche Licht zerstört Yodas Charakter.

Im Podcast konnte ich mich mit Jörg Steegmüller über seine Arbeit, wie es dazu kam und seine Verbindung zu Nick Maley und der Fxpo unterhalten.

Hier der Videoclip:

Und hier geht es zum Audio-Podcast: