An Weihnachten sollte jeder zu Hause sein – auch es Moggerla

Klar, dass mit dem Moggerla nicht immer alles so einfach erledigt ist, wie man es bei neuen Autos kennt. Darum war unser kleiner Fiat in der Werkstatt. Durch unterschiedliche Ereignisse dauerte der Werkstattaufenthalt für den Kleinen etwas länger und da wurde der Besitzer dann doch immer nervöser, je näher Weihnachten rückte.

Und seine Geduld wurde schwer strapaziert. Weihnachten kam näher und näher die Aussicht, dass das Moggerla zu Weihnachten zu Hause ist wurde weniger und weniger.

Zuletzt konnten wir das Kleine am Freitag vor Weihnachten aber dann doch überraschend nach Hause holen. Der Besitzer war glücklich, dass er es wohl beschützt in die Garage stellen konnte und die Option, nach den Feiertagen etwas damit herumzufahren. Was genau passierte hört ihr in dieser Episode.

 

[podlove-episode-web-player publisher="4464" post_id="4464"]