“Country-Music ist gut für die Seele und sehr vielfältig”

“Wer bei der Country-Music nichts für seinen Geschmack findet, dem gefällt wahrscheinlich gar keine Musik” – sagt zumindest Monika Rosensprung. Monika schreib seit einigen Jahren für die Country-Zeitung “Wheel”. Und genau das war der Punkt, der mich aufhorchen ließ, als ich ihr Twitterprofil sah. Bis zu dem Zeitpunkt war mir nicht bewusst, dass Country-Music auch in Franken ihre feste Fangemeinde hat, die sogar eine eigene Zeitschrift herausbringt.

Für Monika ist Country-Music aber mehr als “nur” die “Wheel” schon lange davor hat sie ihre Liebe dafür entdeckt. Bereits im frühesten Kindheitsalter hat es sie  – wie man so schön sag – erwischt. Die Country-Music hat in vielen Bereichen sogar ihr Leben positiv beeinflusst, wie sie sagt.

Einige Jahre war sie mit ihrer Familie ständiger Begleiter der fränkischen Gruppe “Greyhounds” bis sie sich 2007 zur Ruhe setzten. Das schönste Erlebnis in diesem Zusammenhang war für Monika und ihren Mann, eine Konzertreise mit der Band nach USA.

Einige Jahre später hat Monika dann begonnen für die “Wheel” Konzertberichte zu schreiben. Zwischenzeitlich hat sie ihre eigene Serie – den Song des Monats und veröffentlicht CD-Besprechungen. Und natürlich immer wieder Live-Eindrücke von Festivals, Interviews mit den Künstlern. Ihr größtes Highlight dabei war ein Interview
mit den Bellamy-Brothers.

Country-Music - Monika mit den Bellamy-Brothers

In dieser Episode erzählt uns Monika über ihre persönliche Verbindung zur Country-Music und die Erlebnisse damit.

 

Wer nun auch auf den Geschmack gekommen ist, auf der Homepage und in der Zeitschrift “Wheel” selbst, erfahrt ihr alles über die fränkische Country-Music-Szene.
Mit Hintergrundinfos, vor allem aber auch eine lange Liste an Veranstaltungen in der Region.