Der iranische Film “Facing Mirrors” bildete einen Beitrag zum Internationale Filmfestival der Menschenrechte, das Anfang Oktober in Nürnberg stattfand. Alle zwei Jahre präsentieren die Veranstalter die besten Filme aus diesem Bereich, laden internationale Filmschaffende zum Gespräch ein, sogar Oskar-Preisträger schauen beim “NIHRFF” vorbei.

Filme und Gäste aus aller Welt

Das Festival zeigte 86 Filme aus 44 Ländern. Mehr als 50 Gäste im dem Bereich Film aus aller Welt kamen nach Nürnberg darunter Oscar-Gewinner Danis Tanovic und Mohammad Rasoulof. Der bekannte Regisseur aus dem Iran war Schirmherrschaft des “NIHRFF”. Leider konnte er selbst nicht teilnehmen. Die Hintergründe dazu erfahrt ihr hier.

Informationen und Wissenswertes zum “Nuremberg International Human Rights Film Festival” kurz “NIHFF” hab ich bereits in der Episode #24 von “Heike’s Stadtgeflüster” verarbeitet.
In dieser Ausgabe geht es um mein ganz persönliches Erlebnis und meine Eindrücke zum Film “Facing Mirrors”, der mich sehr beeindruckt hat. Hört selbst:

Damit ihr einen ganz kleinen Eindruck von dem Film bekommt, hier der offizielle Trailer:

Und ein ausführliches Interview mit der Regisseurin und der Produzentin des Filmes, beide waren auch beim NIHRFF und stellten sich direkt nach dem Film den Fragen von Festivalleiterin Andrea Kuhn.

Foto

Foto (2)

Die nachfolgende Aufzeichnung ist im Juni 2012 in San Francisco entstanden: